Category: Energie

Das Stadtradeln 2015 ist gestartet!

Kommentare Kommentare deaktiviert für Das Stadtradeln 2015 ist gestartet!
Von , 8. Juni 2015 18:26

Gestern mit der A. Beig-Verlagstour fiel der Startschuss zum Stadtradeln 2015. In diesem Jahr findet ein direkter Wettbewerb mit der Stadt Elmshorn statt, denn beide Städte starteten gleichzeitig am vergangenen Sonntag.  In Pinneberg trafen sich ca. 600 RadfahrerInnen, in Elmshorn ca. 300 und starteten gegen 10:00 Uhr zu einer sehr schönen Radtour durch den Kreis Pinneberg Richtung Obsthof Plüschau in Haseldorf. Dort wurden für alle Beteiligten Kuchen und Kaffee angeboten um dann gestärkt die Rückfahrt anzutreten.

Im Pinneberger Tageblatt wurden heute dazu 2 Artikel veröffentlicht (siehe Anlagen!).

Wir alle hoffen, dass die Beteiligung am Stadtradeln 2015 und die erreichten Fahrradkilometer die Werte vom Vorjahr überschreiten.

Anmeldungen und nähere Einzelheiten unter www.stadtradeln.de.PT vom 08.06.15_Beigtour_1PT vom 08.05.15_Beigtour_2Weitere Fotos der Beig-Radtour sind auf der Homepage

www.shz.de/pinneberger-tageblatt zu sehen.

Zukunftspreis 2014 für Gruppe STADTRADELN

Kommentare Kommentare deaktiviert für Zukunftspreis 2014 für Gruppe STADTRADELN
Von , 23. Januar 2015 18:57

:razz:

Beim Neujahrsempfang am 11.01.15 im Ratssaal des Pinneberger Rathauses wurde die Projektgruppe STADTRADELN mit dem Bürger-Zukunftspreis 2014 der Stadt Pinneberg ausgezeichnet. Der Preis wurde von der Bürgermeisterin Urte Steinberg vor über 200 Gästen an die Gruppe übergeben.  Die Lokale Agenda 21 ist Teil der Projektgruppe und ist auch  bei den Vorplanungen für das Stadtradeln 2015 wieder dabei. Das diesjährige Stadtradeln findet statt vom 07.06.15 bis 27.06.15.

Wir hoffen, in diesem Jahr noch mehr begeisterte Radfahrer für diese Aktion zu gewinnen und dass wir die Stadt Elmshorn, die zur gleichen Zeit startet, schlagen werden. Dafür benötigen wir entsprechend viele Teilnehmer, möglichst mehr als im Vorjahr.

Das Pinneberger Tageblatt berichtete am 12.01.15 auf der Titelseite unter der Überschrift „Zukunftspreis für engagierte Radfahrer“ wie folgt:

PT vom 12.01.2015_Stadtradeln

Solarerträge unserer 4 Bürger-Solarstromanlagen in 2014

Kommentare Kommentare deaktiviert für Solarerträge unserer 4 Bürger-Solarstromanlagen in 2014
Von , 22. Januar 2015 18:58

Die Stromerträge unserer 4 Bürger-Solaranlagen (Fotovoltaik) in Pinneberg waren im vergangenen Jahr überdurchschnittlich gut. Gegenüber dem Vorjahr sind die Erträge um 6,2% gestiegen.  Wegen des sehr guten Sommerwetters im Juli wurden neue Höchstwerte beim Ertrag erreicht.
Dagegen waren die Ergebnisse im Dezember sehr niedrig, weil sich die Sonne kaum sehen ließ.
Im Grunde spiegeln sich in der täglichen Sonnenscheindauer  die Solarerträge wieder.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
Ertrag im sehr guten Monat Juli 2014:                     11 164 kWh,
“        im sehr schlechten Monat Dezember 2014:        846 kWh ,
“        zusammen in 2014:                                            74 150 kWh,
dabei wurden 40115 kg des klimaschädlichen Gases CO2 eingespart.  Dies ist vergleichbar die Menge Abgas, die ein Mittelklasse-Pkw bei einer ca. 300.000 km-Fahrt ausstößt.:grin:

Eine Ertragsübersicht aller 4 Solaranlagen über 12 Monate ist nachfolgend genau sichtbar. Gut zu erkennen ist, dass die Solaranlagen 1 und 3 fast gleiche Ergebnisse erzielten, weil beide die gleiche Leistung haben:

Solarerträge_Vergleich2014

20. UN-Klimakonferenz nach Rio

Kommentare Kommentare deaktiviert für 20. UN-Klimakonferenz nach Rio
Von , 9. Dezember 2014 17:59

Vom 01. bis 12.12.2014 fand in Lima (Peru) die 20. UN-Klimakonferenz statt. Ziel war es, 22 Jahre nach der ersten weltweiten Klimakonferenz in Rio de Janeiro, ein Nachfolgeabkommen für das 2012 ausgelaufene Kyoto-Protokoll zu entwickeln. Im Juni 1992 bei der ersten Klimakonferenz wurde die Agenda 21 – eine globale Rahmenkonvention – entwickelt. Unter Anderem geht es darum, den weltweiten CO2-Ausstoß zu begrenzen, um weitere Klimaschäden zu vermeiden. Nach heutigem Stand ist eine globale Erderwärmung um  bis zu 2 Grad zu verkraften, wenn keine weitere Zunahme der CO2-Emission weltweit erfolgt.

Die Klimakonferenz musste um 2 Tage verlängert werden, damit am Ende ein Kompromiss abgeschlossen werden konnte. Im Dezember 2015 in Paris bei der nächsten UN-Klimakonferenz soll dann ein neues Folgeabkommen nach Kyoto geschaffen werden.

Die nachfolgende Übersicht zeigt, dass viele Länder auf der Erde – so auch Deutschland – noch keine ausreichenden Maßnahmen ergriffen haben, um den zunehmenden CO2-Ausstoß zu mindern.

:sad:

CO2-Austoß_Welt

Pinneberger Infomesse 2014: Energie-Bauen-Schönes Wohnen

Kommentare Kommentare deaktiviert für Pinneberger Infomesse 2014: Energie-Bauen-Schönes Wohnen
Von , 4. November 2014 18:32

Die Gruppe Energie hatte zur 9. Energiemesse am 01./02. November 2014  beim Baumarkt Hass + Hatje in Rellingen zusammen mit dem BUND Elmshorn einen Stand aufgebaut und betreut. Die Themen Fracking, Carsharing, Elektromobilität, Solaranlagen, Energiefahrrad und Lichtstärkemessung wurden vorgestellt und mit vielen Messebesuchern diskutiert. Auf Initiative der Gruppe Energie wurde ein Segway (Elektrostehroller) vorgestellt und wer Mut hatte, konnte auch damit fahren. Die Zusammenarbeit mit dem BUND hat sich bewährt, weil sich die vorgestellten Themen gut ergänzten.

Gruppe Energie und BUND-Gruppe

Gruppe Energie und BUND-Gruppe

Am 03.11.14 erschien dazu folgender Beitrag im Pinneberger Tageblatt:

PT vom 03.11.2014_EnergiemesseMit folgendem Flyer wurde um die Messe geworben:

Energiemesse2014a                                                                  Das Energiefahrrad im Einsatz!

Messebesucher testen das Energiefahrrad

Messebesucher testen das Energiefahrrad

 

 

 

 

Beim Stadtradeln 2014 wurden 42.680 km erreicht!

Kommentare Kommentare deaktiviert für Beim Stadtradeln 2014 wurden 42.680 km erreicht!
Von , 9. September 2014 18:47

Vom 09.06. bis 29.06.2014 fand die bundesweite Aktion „STADTRADELN“ statt, in diesem Jahr war auch die Stadt Pinneberg erstmals dabei. Zusammen radelten 23 Teams mit 207 Teilnehmern in 3 Wochen 42.680 km.  Bezogen auf die Einwohnerzahl Pinnebergs ist das ca. 1 km je Einwohner.

Während dieser Zeit ging es darum, so häufig wie möglich das Auto stehen zu lassen und kurze Wege und Ausflüge mit dem Fahrrad zu erledigen. Durch diese Aktion sollte gezeigt werden, dass viele kurze Fahrstrecken mit dem Fahrrad sinnvoll sind. Dadurch wird Kraftstoff gespart, der CO2-Ausstoß und Motorenlärm vermieden und damit die Umwelt geschützt. Außerdem konnte jeder Beteiligte seine eigene Fitness steigern.

Die Lokale Agenda 21 Pinneberg bildete ein eigenes Team und hat mit 10 Teilnehmern insgesamt  1.724 km und den 7. Platz in der Teambewertung erreicht. Spitzenreiter im Team waren:
Klaus Marquardsen mit 321 km, Hans-Günther Hopf mit 296 km und Renate Hopf mit 275 km.

Am Eröffnungstag, den 09.06.14, nach dem ökumenischen Gottesdiest vor der Drostei bot die Lokale Agenda 21 allen BürgerInnen einen kostenlosen Fahrradcheck auf Verkehrssicherheit an. Außerdem wurde Kindern und Jugendlichen demonstriert, wie man durch kräftiges Pedaltreten auf dem Energie-Fahrrad elektrische Energie erzeugen kann.

Am 21.08.14 um 17 Uhr fand im Rathaus die Preisverleihung in mehreren Kategorien unter der Leitung der Bürgermeisterin, Frau Steinberg, statt.  Das Pinneberger Tageblatt berichtete am 04.06.14 darüber wie folgt:

PT vom 26.08.14_Urkunden_Stadtradeln

Mit nachstehendem Flyer wurde um die Teilnahme 2014 geworben, wegen des großen Erfolgs ist eine Teilnahme am Stadtradeln 2015 vom 07. bis 27.06. 2015 beschlossen.

STADTRADELN_a

STADTRADELN_b

 

 

 

 

Energiemesse 2013 – Wir waren dabei!

Kommentare Kommentare deaktiviert für Energiemesse 2013 – Wir waren dabei!
Von , 11. November 2013 12:02

Energiemesse 2013, Programm und Vorträge

Am Sonnabend, den 02. November und Sonntag, den 03. November 2013, fand die 6. Energiemesse Pinnebergs im Baumarkt Hass + Hatje in Rellingen statt. Die Energiegruppe der Lokalen Agenda 21 informierte aus diesem Anlass auf einem eigenen Stand über

– unsere 4 Bürger-Solarstromanlagen,
– Weg mit dem Bio-Kraftstoff (E 10),
– Gefahren des Frackings,
– Energie-Sparmöglichkeiten beim Heizen,
– Energie-Sparmöglichkeiten bei Haushaltsgeräten und
– Energiesparen beim Auto fahren.

Außerdem wurde ein Car-Sharing-Kfz der Fa. Greenwheels vorgestellt, das viele Messebesucher zu weiteren Fragen veranlasste. Wir betreuten den Stand zusammen mit dem BUND, der weitere Infos bereitstellte.

Tip vom031113_Energiemesse

PT_Tip vom 03.11.13

Das Pinneberger Tageblatt berichtete über die Messe am 04.11.2013 wie folgt:

PT vom 041113_Energiemesse

Immer mehr Palmöl in den „Bio“-Kraftstoffen

Kommentare Kommentare deaktiviert für Immer mehr Palmöl in den „Bio“-Kraftstoffen
Von , 5. Juli 2013 11:38

In der heutigen Ausgabe des Pinneberger Tageblatts ist folgender Artikel über eine von Greenpeace veröffentlichte Untersuchung von Dieselkraftstoffen abgedruckt. Dabei wurde festgestellt, dass der Anteil von Palmöl in den Kraftstoffen weiter gestiegen ist und als Folge davon in Fernost großflächig Urwälder vernichtet werden.

Weitere Einzelheiten finden Sie im folgenden Artikel:

Gruppe Energie kämpft gegen das „Fracking“

Kommentare Kommentare deaktiviert für Gruppe Energie kämpft gegen das „Fracking“
Von , 12. Juni 2013 18:43

Der Energiehunger der Menschen nimmt immer seltsamere Formen an. Gemäß neueste Entwicklung aus den USA sollen die letzten Gasvorkommen der Erde im mehr als 1000 m tiefem Schiefergestein auch in Deutschland gefördert werden. Dazu wird das Schiefergestein mit Wasser, Sand und einem Cocktail von bis zu 150 z. T. umweltschädlichen Chemikaien unter hohem Druck zertrümmert, um damit das Gas frei zu setzen. Bei diesem Verfahren, Fracking genannt, besteht die große Gefahr, dass das Grundwasser verseucht wird.

Am 07.06.2013 um 19:00 Uhr fand zu diesem Thema ein vom BUND ausgeschriebener Vortrag im VfL-Heim in Pinneberg statt. Michael Breadt, Chemiker aus Hannover, hat dazu eingehend Stellung bezogen und von diesem Verfahren dringend abgeraten. Die Gruppe Energie unterstützt diese These und veröffentlicht dazu anl. vom Vortragenden ausgearbeitete Powerpoint-Demo zum Kracking-Verfahren. Wer beim Vortrag nicht dabei sein konnte, hat jetzt die Möglichkeit, die wesentlichen Punkte zum Thema nachzulesen. Dazu bitte folgenden Link doppelt anklicken:

Vortrag MBraedt Fracking Bund Pinneberg 070613

Pinneberg wird Fahrrad freundlich!

Kommentare Kommentare deaktiviert für Pinneberg wird Fahrrad freundlich!
Von , 24. März 2013 19:37

Am 19.03.2013 tagte der Stadtentwicklungs-Ausschuss und hat einstimmig die gemeinsam erarbeiteten Verbesserungs-Vorschläge unserer Fahrradgruppe, des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) und des Bauamts angenommen, die Stadt Pinneberg für Radfahrer noch attraktiver zu gestalten. Darüber erschien am 23.03.2013 ein entsprechender Artikel im „Pinneberger Tageblatt“ (siehe folgenden Link – bitte doppelt klicken!):

Dabei sollte erwähnt werden, dass sich die Gruppe Verkehr der Lokalen Agenda 21 bereits vor 4 Jahren mit dem seit Mai 1991 im Rathaus vorliegenden „Gutachten zur Förderung und Verbesserung des Radverkehrs in Pinneberg“ befasst hat und dafür entsprechende Verbesserungsvorschläge dem Bauamt vorgelegt hatte. Diese Vorschläge verschwanden leider ungenutzt in den Schubladen der Baubehörde. Erst durch die Zusammenarbeit mit dem ADFC wurde ernsthaft an eine weitere Verbesserung der Radwegesituation gearbeitet.

Panorama Theme by Themocracy